Auf Trüffeljagd in der Toskana

3 Tage / 2 Nächte



mit Freu(n)de teilen

Die Toskana und Trüffel - der Klassiker!

Gerne können Sie auch um einen Rückruf bitten!

Trüffel, klassische Weine und die italienische Küche


Von Mitte September bis Dezember bieten wir Trüffelliebhabern ein spezielles Arrangement mit einer Trüffelsuche unter fachkundiger Leitung an. Die Suche findet in der Umgebung des Castel Monastero statt.


Während des zwanzigsten Jahrhunderts war die Trüffelsuche in Regionen wie Piemont, Umbrien, den Marken und der Toskana sehr verbreitet. Heutzutage gilt die Toskana als hervorragendes Trüffelgebiet, in dem besonders der weiße Trüffel (Tuber magnatum pico) wächst, der hochwertigste unter den essbaren Trüffeln.


Obwohl man allgemein glaubt, dass Trüffelschweine danach suchen, werden heutzutage vorwiegend speziell abgerichtete Hunde für die Trüffelsuche eingesetzt, die nur von September bis Dezember dauert.


Der Trüffel heißt Trüffel, weil er sich bis zu 30 cm tief im Erdboden versteckt. Manchmal hebt sich die Erde über dem Trüffel etwas an, was schon im Mittelalter als „terrae tuffolae" bezeichnet wurde. Später hieß der köstliche Pilz dann einfach tartuffole oder tartufo (italienisch), truffe (französisch) oder eben Trüffel. Es gibt ihn in den Farben weiß und schwarz - und in den unterschiedlichsten Arten.

 


Nur wenige Autominuten entfernt können Sie den Zauber von Siena und die Energie seines berühmten Palio erleben. Sie werden in Monteriggioni mittelalterliche Stimmungen wiederfinden und auf die großen Namen der italienischen Malkunst stoßen, von Simone Martini über Ambrogio Lorenzetti bis hin zu Piero della Francesca.

 

Die nächsten Flughäfen sind Florenz (95 km) und Pisa (135 km).  

Elegant Resorts Special

  • zwei Übernachtungen im luxuriösen Doppelzimmer im 5-Sterne-Hotel Castel Monastero,
  • täglich ein reichhaltiges Frühstücksbüffet,
  • ein Ausflug zur Trüffeljagd in der Umgebung des Castel Monastero,
  • ein Trüffellunch (ohne Getränke),
  • täglicher Zugang zum Acqua Benessere Zentrum im  Hotel.

ab € 795

pro Person im Doppelzimmer

Eine Verlängerung des Aufenthaltes ist möglich.


Erlebnisse

Trüffel - Diamanten der Küche

Der Ausflug startet im Castel Monastero.

 

Gehen Sie begleitet von einem professionellen Trüffeljäger in den Feldern und Wäldern, die das Hotel umgeben, auf die erfolgreiche Suche nach schwarzen oder weissen Trüffeln!

 

Nach Rückkehr wartet auf Sie ein Trüffel-Lunch im Restaurant "La Cantina" des Hotels.

 

Erholen Sie sich am Nachmittag im Aqua Benessere SPA mit

  • Finnischer Sauna,
  • Hammam,
  • Innenpool mit Jacuzzi,
  • Meereswasser Öl Pool,
  • Kneipp Therapie,
  • und vielem mehr

Erkundigen Sie die Umgebung

Unternehmens Sie einen halbtägigen Ausflug  mit einer Besichtigung der gut erhaltenen, mittelalterlichen Stadt Monteriggioni mit ihren Stadtmauern und Wachtürmen und der Kirche Santa Maria.

 

Geniessen Sie den Spaziergang durch die Stadt und den wunderbaren Ausblick auf die sie umgebende Landschaft. Sie sind im Herzen von Chianti, dort wo der berühmte Chianti Classico Rotwein seine Heimat hat.

 

In einem alten Bauernhaus umgeben von Weinbergen können Sie an einer Weinverköstigung auf teilnehen. Gustieren Sie die Weine und das köstliche Olivenöl, den Vin Santo und Grappa. Ein erfahrener Begleiter wird Sie in die Welt dieser hervorragenden Weine einführen.

 

Die italienische Küche

Nachdem Sie so viel über Weine und Trüffel erfahren haben, ist es an der Zeit, nun alles auszuprobieren.

 

 

Geniessen Sie ein exquisites Lunch, das auf Trüffelzutaten basiert und spezielle für Sie zubereitet wurde. 

Die Trüffel der Toskana sind durch ihre  Aromavielfalt ein einzigartes Geschmackserlebnis! Die Toskana ist als eines der hervorragendsten Trüffelgebiete bekannt.

 

In der Toskana wachsen viele verschiedene Arten des Trüffels zu unterschiedlichen Zeiten. Am besten gedeiht dort aber der weiße Trüffel, der auch der hochwertigste und teuerste unter den begehrten Pilzen ist. 

Ihre Unterkunft

Im 11. Jahrhundert war das Castel Monastero ein Kloster inmitten der friedlichen Stille der Hügel von Siena. Später wurde es zum Schloss und Landwohnsitz der Adelsfamilie Chigi und schließlich zu einem romantischen Weiler in der toskanischen Landschaft. Diese glanzvolle Vergangenheit ist in diesem Luxusresort noch heute deutlich zu spüren.

Man braucht nur durch die Mauern zu schreiten, die den alten Ortskern schützen, und schon steht man auf der von wunderschönen Bauten eingerahmten Piazza. Man braucht nur in jedes Zimmer, jede Suite oder in die herrliche unabhängige Villa einzutreten, um die Faszination, die Farben und den Stil authentischster toskanischer Tradition wahrzunehmen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0