Ferien / Urlaub in Spanien


Spanien Fest

Unsere Partnerhotels in Spanien

Willkommen in Spanien

Ein Strand besser als der andere, das Nachtleben berühmt und bekannt, Flamenco gibt neue Lebensfreude. Das ganze Jahr über reihen sich bunte Stadtfeste. Die Rede ist ganz klar von Spanien. Das Land enttäuscht keinen. Barcelona, Madrid und Palma de Mallorca gehören zu den Lieblingsstädten. Vor allem Mallorca ist sehr beliebt. Strand, Sonne und Sommer stehen immer auf dem Programm. Ob Sandflächen oder idyllische Buchten –  Mallorca erfüllt alle Wünsche. 

Spanien bietet sehr viele Ferien- und Urlaubsziele und wir nennen nun einige sehenswerten Orte Spaniens.

Balearen (Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera)

Mallorca, Formentera, Ibiza und Menorca sind Balearische Inseln. Mallorca ist die bekannteste und grösste von ihnen. Ibiza und Mallorca sind besonders beliebt bei jungen und feierlustigen Menschen. Dort haben die Clubs die ganze Nacht offen und man feiert bis zum Morgengrauen. Die Balearen sind im Sommer und Herbst sehr beliebt. Im Winter dagegen kann es sehr schnell kühl werden, denn in den Bergen fällt meist Schnee. 

Im letzten Jahrzehnt hebte sich Mallorca als Touristenattraktion hervor. Die Insel ist nicht nur für grosse Partys unter jungen Leuten bekannt, sondern auch als attraktives Wanderziel. Viele Radfahrer kommen besonders im März auf die Insel und geniessen die traumhafte Landschaft. Das Gebiet bietet Radbegeisterten eine Vielfalt an Trainingsmöglichkeiten. 

Die Hotels auf den Balearen sind fast ausschließlich 5 Sterne Hotels. Sie alle befinden sich an der Küste. Blaues Meer und Sandstrände vor dem Hotel zeugen vom absoluten Paradies am Rande Europas. Die Hotels überzeugen auch mit ausgezeichnetem Essen und sind mit moderner Technik ausgestattet. Dazu gehören auch eigene Pool- und Spa-Bereiche, Aquaparks und vieles mehr. Die Hotels sind für Reisende und Familien das perfekte Unterkunftsziel.

Kanaren in Spanien (Gran Canaria, Fuerteventura, Teneriffa, Lanzarote, La Gomera, La Palma und El Hierro)

Zusammen mit den Balearen und Katalonien, bilden die Kanaren die wichtigsten Reiseziele Spaniens. Die Kanaren werden meist in der Winterzeit besucht, denn die Temperaturen sind gegen 20 Grad und der warme Atlantik bietet auch dann einen Badegenuss vom Feinsten. Deshalb suchen viele auf den Kanaren die Flucht vom Schnee und niedrigen Temperaturen. 

Für Wanderlustige sind die Inseln besonders attraktiv, denn man kann ausserordentlich auf den Inseln wandern und Fahrrad fahren. Der höchste Berg ist der Teide auf der Insel Teneriffa mit einer Höhe von 3700 Metern. Für diejenigen, die wandern wollen, ist dieser Berg einer der beliebtesten Reisepunkte. Das beste Ziel zum Baden ist sicherlich Fuerteventura, denn da sind die schönsten Sandstrände auf den gesamten Kanaren.

Auf den Kanaren finden man stilvolle und vor allem luxuriöse Ferienvillen mit privaten Pools und Garten und einer Sicht auf die wundervolle Vulkanlandschaft und den kristallklaren Atlantik. Ob alleine, in der Gruppe oder mit der Familie – die Villen sind für alle geeignet.

Mittelmeerküste (Festland Spaniens)

Die Mittelmeerküste bietet zahlreiche Ferienziele. Neben der Costa Brava und der Costa Dorada im Norden, die am meisten besucht wird, gibt es auch im Zentrum richtig was zu sehen. Valencia ist das wichtigste Ziel und Denia. Valencia hat eine aussergewöhnlich schöne Altstadt und natürlich die Kathedrale. An der Costa Blanca, die mit Denia beginnt, finden man die wichtigsten Zentren Spaniens im Bereich Tourismus, wie zum Beispiel das Benidom, welches das grösste Hotel in Europa hat. 

Weiter südlich findet man den schönen Ort Torrevieja. Noch südlicher kommen wir nach Costa del Sol. Marbella ist vor allem bekannt, weil dort hauptsächlich die Schauspieler und der Adel lebt. Aus Saudi-Arabien kann man auch die Königsfamilie sehr oft sehen. Hier ist es überflüssig zu sagen, dass die Unterkünfte auf dem höchsten Stand sind. 

Katalonien (Bereich zwischen Mittelmeer und Pyrenäen)

Katalonien befindet sich im Nordosten Spaniens, an der Grenze mit Frankreich. Für Bergsport und Klettern eignen sich die Pyrenäen am besten, denn hier sind die Berge auf einer Höhe über 3000 Metern. Die Küste bietet die Möglichkeit für viele Wassersportarten. Neben Barcelona gibt es einen Jachthafen, wo man Jachten mieten kann.

Im Norden von Barcelona gibt es die Lloret de Mar und Blanes, die wichtigsten Touristenziele Kataloniens. In Katalonien gibt es zahlreiche Villen, Ferienwohnungen für Familien, Paare, Gruppen oder Alleinreisende. Alle sind sehr modern mit Garten und Pool und technisch auf dem neuesten Stand. Den wundervollen Blick kann man von überall geniessen.

Das Zentrum Spaniens (Madrid, Sierra Nevada, Granada)

Die Hauptstadt ist das wichtigste Ziel im Zentrum Spaniens mit verschiedensten Sehenswürdigkeiten. Südlich ist die Altstadt Toledo und im Norden Madrids der Ort Rioja. Aus diesem Gebiet kommen Spaniens beste Weine. Weiter südlich gibt es die Sierra Nevada, die auch zum Ski fahren geeignet ist. Gleich daneben befindet sich Granada. 

Die Stadt ist spezifisch wegen der Alhambra. Das sind Paläste von den maurischen Königen, die ihren Sitz in Granada hatten. Die Alhambra ist mit dem Albaicin und dem Generalife zum Weltkulturerbe erklärt worden von UNESCO. Unterkünfte in diesem Teil des Landes sind die besten in Europa. Die Luxushotels sind mit grossen Zimmern und moderner Ausstattung geschmackvoll eingerichtet, mit eigenen Restaurants, Fitnessräumen und allem Drum und Dran.