Western  Cape

Kapstadt - Wein & Wildness

Western Cape | Südafrika



mit Freu(n)de teilen

Gerne können Sie auch um einen Rückruf bitten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen!

Kapstadt wird oft in einem Atemzug genannt mit Rio de Janeiro, Sydney oder San Francisco. Und das mit Recht! Die Symbiose aus Großstadtflair, der bezaubernden Lage am Ozean, der interessanten Geschichte und dem schönen sowie abwechslungsreichen Hinterland gefällt hier vielleicht sogar mehr als in den anderen Metropolen.

 

Zugegeben, Kapstadt ist kleiner, und noch immer hängen ihm die Apartheid sowie die Folgen daraus an. Doch mit der politischen Wende Ende der 1980er/Anfang der 1990er Jahre hat sich vieles geändert. Was macht nun eine Reise nach Kapstadt in Südafrika und in die Kapprovinzen so attraktiv und warum kommen von Jahr zu Jahr immer mehr Urlauber aus aller Welt hierher? Wir zeigen Ihnen warum!

 

Und...Wenn Sie die „Big Five“ (Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard) noch nicht gesehen haben und in der Nähe von Kapstadt bleiben wollen, dann ist das Aquila Private Game Reserve  genau das Richtige für Sie.

 

Das 4-Sterne-Wildreservat liegt nur zwei Fahrstunden von Kapstadt entfernt, ist über den Du Toitskloof Pass zu erreichen. Es bietet den Besuchern einen malariafreien Aufenthalt im afrikanischen Busch.

 

Das Game Reserve breitet sich über 4.500 Hektar aus. Mit atemberaubenden Hügeln und Tälern, majestätischen Bergen, glitzernden Flüssen und faszinierendem Fynbos (Südafrikas typische Vegetation) zeigt die Natur, was sie zu bieten hat.

 

Reiseprogramm 

1. Tag Ankunft in Kapstadt - Willkommen im schönen Südafrika!

Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen von Kapstadt werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung begrüsst und zu Ihrem Hotel transferiert.

Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

 

Umgeben vom Atlantischen Ozean liegt Kapstadt zwischen dem 1086 m hohen Tafelberg, der Teufelsspitze, dem Lions Head und dem Signal Hill. Dank dieser einzigartigen Lage wird Kapstadt nicht umsonst als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet. 1652 gründete die Holländisch Ost-Indische Kompanie Kapstadt als Versorgungsstation für Schiffe auf dem Weg nach Indien. Die Burg, das älteste Gebäude Südafrikas und der Company Garden stammen noch aus dieser Anfangszeit. Eine Entdeckung der Innenstadt mit vielen historischen Gebäuden lohnt sich, ebenso eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg. Übernachtung und Frühstück. 

 

2. Tag Kapstadt

Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und genießen eine Kapstadt City Tour für den Tag:

  • Ein Spaziergang führt Sie durch den Company‘s Garden. Dieser zentral gelegene Garten am oberen Ende der Adderley Street wurde von der Holländisch Ost-Indischen Handelsgesellschaft im 17. Jahrhundert als Obst- und Gemüsegarten angelegt. Neben mächtigen Bäumen und Blumengärten, befinden sich zahlreiche historische Gebäude und Museen auf diesem Gelände, unter anderem das Parlamentsgebäude und das Gästehaus „Tuinhuis“ der Regierung.
  • Die City Hall, die im neoklassischen Stil errichtet ist, ist eines der vielen geschichtsträchtigen Gebäude der Stadt. Vom Balkon im ersten Stock hielt Nelson Mandela seine erste Rede, nachdem er aus dem Gefängnis entlassen worden war.
  • Das Malaien-Viertel Bo-Kaap wurde im 18. Jahrhundert gegründet und ist geprägt von Moscheen und farbenfroh gestrichenen Häusern. Viele Vorfahren der heute im Bo-Kaap lebenden Menschen stammen von Sklaven ab. Das Museum erzählt die Geschichte des Viertels und der größtenteils muslimischen Kultur.
  • Ein Höhepunkt jeder Tour ist die Fahrt auf den Tafelberg (wetter bedingt). Die Seilbahn, die sich auf der Auffahrt einmal um sich selbst dreht, bringt Sie in wenigen Minuten auf den 1086 hohen Hausberg der Stadt. Der Rundweg auf dem Plateau belohnt mit unvergleichlichem Rundblick auf Kapstadt und seine Umgebung.
  • Weiter geht es zum Besuch in den Kirstenbosch National Botanical Garden, der Ihnen mit über 6000 Pflanzenarten die schier endlose Vielfalt der Pflanzenwelt Südafrikas präsentiert.
  • Die Tour endet an der Victoria & Alfred Waterfront. Die Victoria & Alfred Waterfront gilt als eine der größten Attraktionen. Hier befinden sich zahlreiche Bars, Restaurants, Kinos, Geschäfte, Souvenirläden und das Aquarium. Im Amphitheater werden oft Vorstellungen gegeben. Bis heute ist ein Teil des Hafens ein Arbeitshafen.

Übernachtung und Frühstück

 

3. Tag  Kapstadt

Die heutige Tour führt durch wechselnde Landschaften, geprägt von Bergen, Ozeanen, Klippen und einer einzigartigen Vegetation.

  • Die Route führt am Atlantik entlang nach Hout Bay. Von hier aus führt eine Bootstour nach Duiker Island (auf eigene Rechnung und wetter bedingt), wo man eine Seehundkolonie in ihrem natürlichen Umfeld beobachten kann.
  • Die Panoramastraße Chapman’s Peak Drive führt nach Nordhoek und schließlich zum Eingang des Nationalparks am Kap.
  • Durch eine karge Landschaft kommen Sie zum Kap der Guten Hoffnung, dem südwestlichsten Punkt Afrikas. Es wurde von seinen portugiesischen Entdeckern „Cabo Tormentoso“, das stürmische Kap, genannt. Vom Leuchtturm am Kap-Punkt aus haben Sie einen spektakulären Blick auf die False Bay. Sie erreichen ihn entweder auf einem kurzen Spaziergang oder bequem mit der Standseilbahn.
  • Ihr nächster Besuch führt Sie zur Boulder’s Beach, wo sich der Afrikanische Pinguin vor ein paar Jahren angesiedelt hat.
  • Über die Marinestadt Simonstown, Fishhoek und Muizenberg fahren Sie zurück in Richtung Stadt.

Übernachtung und Frühstück  

 

4. Tag Kapstadt

Heute geht die Fahrt ins berühmte Weingebiet. Die Winelands umfassen verschiedene Weingegenden, die teilweise ganz unterschiedliche Weine produzieren, welche Besucher auf einer Vielzahl von Weingütern verkosten können.

  • Der Hauptort der Winelands ist Stellenbosch, die zweitälteste Stadt und heutige Universitätsstadt. Stellenbosch zählt zu den schönsten und am besten erhaltenen Städten. Viele der Kap-Holländischen Gebäude befinden sich in der Dorp Street und in den angrenzenden Strassen der belebten Altstadt. Das Stellenbosch Village Museum (auf eigene Rechnung), ein Komplex von historischen Wohnhäusern und im Stil der jeweiligen Zeit möbliert, gibt einen guten Einblick in den Lebensstil der Bewohner der Stadt im 16. bis 18. Jahrhundert.
  • Über den Hellshoogte Pass erreicht man den 1688 von den Hugenotten gegründeten Ort Franschhoek, die französische Ecke. Das von Bergen umgebene malerische Städtchen weist ein einmaliges Flair auf und verwöhnt seine Besucher mit ausgezeichneten Restaurants.
  • Das Hugenotten Denkmal und das Hugenotten Museum (auf eigene Rechnung) geben Einblicke in das Leben der einstigen Glaubensflüchtlinge, die aus Frankreich ans Kap kamen.
  • Auf dem Weg nach Paarl führt die Strasse am Drakenstein-Gefängnis vorbei. Von hier aus ist Nelson Mandela 1990 in seine Freiheit entlassen worden.
  • Der Ort Paarl - die Perle - bekam seinen Namen von den Granitblöcken im Paarl-Berg, die im Sonnenlicht wie Perlen schimmern. Schattige Eichen und imposante Gebäude, von denen einige ins 18. Jahrhundert zurück gehen, säumen die Hauptstrasse. Das Afrikanische Sprachdenkmal ist von weitem sichtbar und bietet einen schönen Panorama-Blick in die Winelands. Im Ort befindet sich der Sitz der Weinbaukooperative KWV, der grössten Weinkellerei der Welt, die für geführte Besuche offen ist.

Entfernung: 190km - Übernachtung und Frühstück

 

5. Tag Kapstadt – Aquila Private Game Reserve

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Mutterstadt Südafrikas und fahren zu den mächtigen Du Toits Kloof Bergen, die von Reben flankiert sind.

 

  • Auf der anderen Seite des Massives liegt Worcester, das durch seine Lage ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum ist. Im Ort finden sich viele Schulen und Einrichtungen für Kinder und Erwachsenen mit Behinderungen, so zum Beispiel das Institut für Blinde.
  • Das malariafrei Aquila Private Game Reserve liegt in der Kleinen Karoo. 

Hier verabschieden Sie sich von Ihrer Reiseleitung für die nächsten Tage.

Übernachtung -  Vollpension. 

 

6. und 7. Tag Aquila Private Game Reserve

Die nächsten 2 Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung um die Annehmlichkeiten und Aktivitäten der Lodge zu genießen.

Übernachtung - Vollpension

 

8. Tag Aquila Private Game Reserve – Kapstadt Flughafen

Nach Ihrer letzten Pirschfahrt und Frühstück werden Sie abgeholt und zum Flughafen von Kapstadt transferiert. 

 


 

Unsere Leistungen: 

  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Luxushotel Cap Grace in Kapstadt
  • 3 Übernachtungen im Aquila Private Game Reserve im Premier Lodge Zimmer,
  • Vollpension und Aktivitäten im Game Reserve,
  • Deutschsprachiger Reiseleiter/ Fahrer im luxuriösen Sedan oder ähnlich (Tag 1-5 & 8)
  • Eintrittsgebühr Kapstadt City Tour inkl. - Tafelberg (wetterbedingt) & Kirstenbosch
  • Eintrittsgebühr Kap der Guten Hoffnung inkl. Chapman’s Peak Drive, Kap der Guten Hoffnung und Boulders Beach Pinguine
  • Ganztages Weinland Tour inkl. 2 Weinverkostungen und ein Sprachdenkmal
  • Gepäckträgergebühren 

Nicht inkludierte Leistungen: 

  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Mahlzeiten und Getränke- 
  • Flüge
  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Eintrittsgelder und Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
  • Trinkgelder für Nicht-Inkludierte Verpflegungsleistungen
  • Visa Gebühren falls erforderlich. 

Ihre Unterkunft:

Ulusaba Sir Richard Branson

Cape Grace Hotel Kapstadt

Das 5-Sterne-Luxushotel Cape Grace befindet sich umgeben von Wasser auf einem privatem Dock, eingebettet zwischen Arbeitshafen, der V&A Waterfront und dem internationalen Yachthafen mit seinem gelassenen Flair.

 

Das Hotel präsentiert sich als das Schaufenster des Kaps mit seinem Design, welches die lokale Kreativität wiederspiegelt, dem warmen Ambiente und dem persönlichen Service.

 

Das Hotel hat 120 luxuriöse Zimmer, Bars, Restaurants, einen Aussenpool und Fitnessraum.

 

Der internationale Flughafen ist zirka 30 Minuten entfernt.

 

 

 

 

Ulusaba Sir Richard Branson

Aquila Private Game Reserve

Das 4-Sterne-Wildreservat liegt nur zwei Fahrstunden von Kapstadt entfernt. Es bietet den Besuchern einen malariafreien Aufenthalt im afrikanischen Busch.

 

Das Game Reserve breitet sich über 4.500 Hektar aus. Mit atemberaubenden Hügeln und Tälern, majestätischen Bergen, glitzernden Flüssen und faszinierendem Fynbos (Südafrikas typische Vegetation) zeigt die Natur, was sie zu bieten hat.

 

Im Aquila Reservat können die Besucher die wilden Tiere auf eine ganz besondere Art und Weise erleben. Sie können an einem einzigartigen Angebot an Aktivitäten teilnehmen, um das Gebiet und die Tierwelt dort zu erkunden. Egal, ob im Safariauto, im eigenen Quad oder auf dem Rücken eines Pferdes - es erwartet Sie ein unvergessliches Erlebnis!" 

Ulusaba Sir Richard Branson

Sport & Aktivitäten

Abenteuer: Quad-Safaris

Abenteuerlustige können auf eine Quad-Bike-Safari gehen und so die Big Five aus nächster Nähe betrachten. Die Tiere kennen den Sound der Quad-Bikes und haben sich daran gewöhnt. 

Diese Safaris werdenvon zwei qualifizierten und erfahreneren Rangern begleitet. *

 

Das Reservat auf dem Rücken eines Pferdes erkunden:

Reitsafaris sind sehr beliebt unter den Besuchern. Die Tiere sind an die Pferde gewöhnt und fühlen sich davon nicht gestört. 

Die Erkundungen finden am Morgen oder am Nachmittag statt.  Reiterfahrung ist nicht nötig, denn erfahrene Begleiter werden Ihnen zur Seite gestellt. Sie reiten mit und informieren Sie über die Tier- und Pflanzenwelt des Reservats. 

Ulusaba Sir Richard Branson

ungefähre Programmpreise in €

                                                   pro Person

2017  
August/September  2940,-
Oktober  3035,--
November  3325,-
01. bis 17. 12. 2017 2940,-
2018  
06.01. bis 31.01.2018 3325,-
01.02. bis 10.04.2018 3420,-
11.04. bis 30.04.2018 3035,-
01.05. bis 31.05.2018 2940,-
01. bis 30. Juni 2018 2860,-
01. bis 31. Juli 2018 2940,-
11. bis 30. April 2018 3035,-
01.08. bis 30.09.2018 3035,-
01. bis 31. Oktober 2018 3325,-

Sie möchten mehr wissen oder reservieren?

Bitte rufen Sie uns an.
 
Deutschland 069-43 00 10 10
Schweiz 044-585 10 35