Die Elbphilharmonie in Hamburg

 

Die Elbphilharmonie (kurz auch „Elphi“ oder „Elbphi“ genannt ) wurde mit dem Ziel geplant, ein neues Wahrzeichen der Stadt und ein „Kulturdenkmal für alle“ zu schaffen. Das 110 Meter hohe Gebäude am rechten Ufer der Norderelbe steht in der Nähe der Mündung der Alster in die Elbe im Westen des Hamburger Stadtteils Hafencity. Die Lage am Kaiserhöft ist von der einstigen industriellen Hafennutzung zwischen ehemaligen Hafenbecken und der klassischen Speicherstadt aus Backsteinen geprägt.

 

Das Konzept des Konzerthauses geht auf eine Idee des Hamburger Architekten Alexander Gérard zurück. Der Bau wurde dann 2007 durch die Bürgerschaft unter Bürgermeister Ole von Beust beschlossen. Entwurf und Planung der Philharmonie stammen im Wesentlichen vom Architekturbüro Herzog & de Meuron. Bauherr war die Elbphilharmonie Bau KG, deren Kommanditist und Hauptfinanzier die Freie und Hansestadt Hamburg mit Steuermitteln ist. Das Gebäude wurde in ihrem Auftrag vom Baudienstleister Hochtief errichtet. 

 

Die Elbphilharmonie ist ein Gesamtkunstwerk aus atemberaubender Architektur, exzellenter Musik und einzigartiger Lage.

Mit zwei hervorragenden Konzertsälen bietet die Elbphilharmonie für jedes Konzertformat die optimalen Bedingungen. Getreu dem Leitspruch »Ein Haus für alle« sitzt im Großen Saal jeder Besucher ganz nah am Geschehen. Die Musik steht wortwörtlich im Mittelpunkt.

Die Holzverkleidung aus französischer Eiche mit den sanft geschwungenen Wellen reflektiert den Klang bestens bis in alle Ecken. 

 

Als größtes und seinerzeit modernstes Konzerthaus Deutschlands wurde die Laeiszhalle am 4. Juni 1908 festlich eingeweiht. Auch mit der Elbphilharmonie bleibt die Laeiszhalle Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Von Beginn an gingen in der Laeiszhalle große Komponisten und Dirigenten wie Richard Strauss, Sergej Prokofjew, Igor Strawinsky oder Paul Hindemith ein und aus. Noch heute sind hier die internationalen Stars der Musikwelt zu Gast. Schließlich ist ihr Großer Saal einer der besten philharmonischen Konzertsäle Europas. Die Symphoniker Hamburg sind hier zu Hause, ebenso wie viele weitere Hamburger Orchester, Chöre und Veranstalter. Beide Häuser, Elbphilharmonie und Laeiszhalle, werden unter einer Generalintendanz geführt.

Unsere Angebote für die Elbphilharmonie / Laeiszhalle

Hinweis zu den Besetzungsangaben: Die Besetzung einer Oper oder eines Konzertes kann sich (leider) kurzfristig ändern. Alle Angaben zu den Besetzungen sind daher unverbindlich - Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Alle Angebote sind auf Anfrage. Die Verfügbarkeit kann sich stündlich ändern. Preisänderungen sind vorbehalten.

 

06. November 2020 - Laeiszhalle - Grosser Saal

Lang Lang - Piano recital

 

Programm: Robert Schumann

Arabeske C-Dur op.18 Johann Sebastion Bach

Arie mit verschiedenen Veränderungen/Klavier-Übung IV BWV 988 "Goldberg-Variationen"

 

 

Nur sehr wenige Künstler können von sich behaupten, dass sie die Welt der Musik so tiefgreifend beeinflusst haben wie Lang Lang. Als Pianist, Pädagoge und Philanthrop sowie als einflussreicher Botschafter der Künste hat Lang Lang neue Technologien und Innovationen voll und ganz angenommen und damit den Weg für die Einführung klassischer Musik in das 21. Jahrhundert geebnet. Lang Lang ist ein Meister der Kommunikation durch Musik und spielt gerne für Milliarden von Zuschauern bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2008 in Peking oder nur für ein paar hundert Kinder in den öffentlichen Schulen. Lang Lang verfügt über einzigartige künstlerische und kommunikative Fähigkeiten, vereint Exzellenz und Zugänglichkeit wie kein anderer und schlägt Brücken zwischen östlicher und westlicher Kultur. 

Unser Arrangement:

  • zwei Übenachtungen im 5-Sterne Hotel
  • das tägliche Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte der 2. /3. Kategorie
  • Karte für eine "Grosse Hafenrundfahrt"
  • ein 3-gängiges Menu (ohne Getränke) in einem typischen Restaurant,
  • eine 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie
  • Kartenlieferung ins Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer € 1105.-

Einzelzimmerzuschlag € 180.-

Verlängerung auf Anfrage möglich

 

 

 

18. November 2020 - Elbphilharmonie - Grosser Saal

Anne-Sophie Mutter / Daniel Müller-Schott / Daniil Trifonov / Gewandhausorchester Leipzig /

Andris Nelsons (Dirigent)

 

Programm: Ludwig van Beethoven

Romanze für Violine und Orchester

Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester

 Unser Arrangement:

  • zwei Übenachtungen im 5-Sterne Hotel
  • das tägliche Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte der 2. /3. Kategorie
  • Karte für eine "Grosse Hafenrundfahrt"
  • ein 3-gängiges Menu (ohne Getränke) in einem typischen Restaurant,
  • eine 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie
  • Kartenlieferung ins Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer € 995

Einzelzimmerzuschlag € 180.-

Verlängerung auf Anfrage möglich 

 

 

 

02. Dezember 2020 - Elbphilharmonie - Grosser Saal

Anne-Sophie Mutter /Lambert Orkis

 

Programm: Ludwig van Beethoven

Sonate Nr.4 a.Moll op.23 für Violine und Klavier

Sonate F-Dur op.24 für Violine und Klavier "Frühlingssonate"

Sonate A-Dur op.47 Für Violine und Klavier "Kreutzer-Sonate"

Unser Arrangement:

  • zwei Übenachtungen im 5-Sterne Hotel
  • das tägliche Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte der 2. /3. Kategorie
  • Karte für eine "Grosse Hafenrundfahrt"
  • ein 3-gängiges Menu (ohne Getränke) in einem typischen Restaurant,
  • eine 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie
  • Kartenlieferung ins Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer € 960

Einzelzimmerzuschlag € 180.-

Verlängerung auf Anfrage möglich 

 

 

03. Januar 2021 - Elbphilharmonie - Grosser Saal

Andrea Bocelli

 

Andrea Bocelli, GUO ( geboren in Lajatico bei Volterra, Toskana) ist ein italienischer Sänger (Tenor), Songwriter und Produzent.

Bislang konnte Bocelli seine Alben über 85 Millionen Mal verkaufen. Er ist damit der Tenor mit den weltweit meistverkauften Tonträgern. ER zählt zu den erfolgreichsten italienischen Sängern, die sich auch international profilieren konnten, und erhielt zahlreiche Auszeichnungen.

Zunächst sang Bocelli hauptsächlich Pop wie in den Alben Bocelli (1995) und Romanza (1997). Ab den späten 1990er-Jahren veröffentlichte er auch Alben mit klassischem Schwerpunkt, beispielsweise 1998 Aria – The Opera Album und 2001 Verdi, in denen er bei Opernaufführungen aufgenommene Arien veröffentlichte. Zu dieser Zeit bereiste er erstmals die Vereinigten Staaten, wo die Alben hohe Platzierungen in den Billboard Charts erreichten.

Unser Arrangement:

  • zwei Übenachtungen im 5-Sterne Hotel
  • das tägliche Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte der 2. Kategorie
  • eine 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie
  • Kartenlieferung ins Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer € 1185

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

 Verlängerung auf Anfrage möglich

 

Falls gewünscht - Zuschlag für Karte der 1. Kategorie € 560 pro Person (auf Anfrage)

 

 

23. Februar 2021- Elbphilharmonie - Grosser Saal

Rolando Villazon (Tenor) / Xavier De Maistre (Harfe)

 

Programm: Lieder und Kanzonen von

 

Carlos Guastavino, Antonio Estévez, Yvette Souviron, Silvio Rodriguez sowie

Kompositionen nur für Harfe von Manuel de Falla, Carlos Guastivino, Ernesto Lecuona und Francisco Tárrega

Unser Arrangement:

  • zwei Übenachtungen im 5-Sterne Hotel
  • das tägliche Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte der 2. /3. Kategorie
  • Karte für eine "Grosse Hafenrundfahrt"
  • ein 3-gängiges Menu (ohne Getränke) in einem typischen Restaurant,
  • eine 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie
  • Kartenlieferung ins Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer € 780

Einzelzimmerzuschlag € 180.-

Verlängerung auf Anfrage möglich

 

 

 

 

24. April 2021- Elbphilharmonie - Grosser Saal

Wiener Philharmoniker / Franz Welser-Möst (Dirigent)

 

Programm: 

Franz Schubert Sinfonie Nr 2 B-Dur D 125

Richard Sttrauss Sinfonia domestica F-Dur op.53 für grosses Orchester

Unser Arrangement:

  • zwei Übenachtungen im 5-Sterne Hotel
  • das tägliche Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte der 2. /3. Kategorie
  • Karte für eine "Grosse Hafenrundfahrt"
  • ein 3-gängiges Menu (ohne Getränke) in einem typischen Restaurant,
  • eine 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie
  • Kartenlieferung ins Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer € 960

Einzelzimmerzuschlag € 180.-

Verlängerung auf Anfrage möglich

 

 

 

 

14. Mai 2021- Elbphilharmonie - Grosser Saal

London Symphony Orchester / Sir Simon Rattle (Dirigent)

 

Programm: 

Gustav Mahler Sinfonie Nr.6 a-Moll

 

Unser Arrangement:

  • zwei Übenachtungen im 5-Sterne Hotel
  • das tägliche Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte der 2. /3. Kategorie
  • Karte für eine "Grosse Hafenrundfahrt"
  • ein 3-gängiges Menu (ohne Getränke) in einem typischen Restaurant,
  • eine 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie
  • Kartenlieferung ins Hotel

Preis pro Person im Doppelzimmer € 1075

Einzelzimmerzuschlag € 180.-

Verlängerung auf Anfrage möglich