Royal Opera House in London

London Royal Opera House
Royal Opera House London

The Royal Opera House in Covent Garden, London, ist das bedeutendste britische Opernhaus. Es ist die Heimat der Royal Opera, des Royal Ballet und des Orchestra of the Royal Opera House, das bisweilen auch Covent Garden Orchestra genannt wird.

 

Das erste Theatergebäude an dieser Stelle, das damalige Theatre Royal wurde von Edward Shepherd entworfen. Es wurde am 7. Dezember 1732 mit einer Aufführung von William Congreves "The way of the World" eröffnet. Obwohl schon ab 1735 auch Opern, zum Beispiel von Händel, aufgeführt wurden, blieb das Haus doch hauptsächlich ein Schauspielhaus. Am 20. September 1808 brannte es allerdings ab. 

 

Nach der Zerstörung des Gebäudes beauftragte man den Architekten Robert Smirke mit dem sofortigen Wiederaufbau. Ein Jahr später, am 18. September 1809, wurde das Theater mit einer Aufführung von Macbeth wiedereröffnet. In der Folgezeit wurden neben Theaterstücken auch Oper und Ballett gezeigt.

 

Am 5. März 1856 wurde das Gebäude erneut durch ein Feuer völlig zerstört. Der Wiederaufbau verzögerte sich durch Schwierigkeiten bei der Finanzierung. Am 15. Mai 1858 fand die Wiedereröffnung statt.

 

1892 wurde das Haus offiziell zum Royal Opera House. Das Repertoire wurde ständig erweitert. Außerhalb der Spielzeit blieb das Haus geschlossen oder wurde für andere Zwecke wie Filmvorführungen oder Cabaret verwendet. Während des Ersten Weltkriegs wurde das Gebäude als Lagerraum genutzt. Während des Zweiten Weltkriegs wurden dort Tanztees veranstaltet.

 

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde David Webster zum Generaldirektor des Hauses ernannt und man bot dem Sadler’s Wells Ballet unter der Leitung von Ninette de Valois das Haus als permanente Heimat an. Die Wiedereröffnung fand am 20. Februar 1946 mit einer Aufführung von Dornröschen statt. 

Unsere Angebote für das Royal Opera House

Hinweis:

Die Besetzung einer Oper oder eines Konzertes kann sich (leider) kurzfristig ändern. 

Alle Angaben zu den Besetzungen sind daher unverbindlich - Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Alle Angebote sind auf Anfrage. Die Verfügbarkeit kann sich stündlich ändern. Preisänderungen sind vorbehalten.

 

Unser Kontingent an Karten fuer Tosca mti Netrebko in London ist leider ausgebucht, sodass wir jetzt nur noch auf Anfrage anbieten koennen.

 

15. Juli 2020

"Tosca" mit Anna Netrebko

 

 Oper in drei Akten In italienischer Sprache mit Übertiteln in Englisch 

Musik von Giacomo Puccini 

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem gleichnamigen Drama von Victorien Sardou

 

Musikalische Leitung: Antonio Pappano

Inszenierung: Jonathan Kent

Bühnenbild und Kostüme: Paul Brown

Mit dem Chor und Orchester des Royal Opera House

 

Hauptinterpreten

Floria Tosca: Anna Netrebko

Mario Cavaradossi: Brian Jagde

Baron Scarpia: Bryn Terfel

Spoletta: Hubert Francis

 

Unser Arrangement:

  • drei Übernachtungen im Doppelzimmer im 4-Sterne Hotel Blue Edwardian Kenilworth
  • das tägliche Frühstücksbuffet,
  • Karten der 1. Kategorie für die Oper
  • Hintelegunf der Tickets im Hotel

Preis pro Person

- im Doppelzimmer € 1470

 - Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelbenutzung € 540

 

Das markante 4-Sterne-Hotel Radisson Blu Edwardian Kenilworth ist angenehm ansprechend und liegt in der Mitte des wissenschaftlichen Bloomsbury. Natürliches Tageslicht füllt die einladende Lobby. In der Scoff & Banter Bar genießen Sie großartige britische Gerichte durch stilvolle Bogenfenster. Eine Auswahl originaler Kunstwerke vermittelt ein Gefühl der Einzigartigkeit.